Montag, 21 Januar 2019
Notruf : 112

Mülltonnenbrand

  • Der Erste Einsatz des Jahres 2019 ließ nicht lange auf sich warten. Eine brennende Mülltonne musste gelöscht werden, die vermutlich durch einen Feuerwerkskörper in Brand gesetzt wurde.

Kleinbrand

Am Freitag Nachmittag wurde die FF Aystetten zu einem brennenden Busch alarmiert. Ein Eingreifen der Feuerwehr war jedoch nach kurzer Zeit nicht mehr nötig.

Wohnungsbrand Mehrfamilienhaus

Um 18:26 wurde die FF Aystetten zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Das Feuer brach im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses aus. Die Atemschutzträger der FF Aystetten konnten den Brandherd im Wohnzimmer der Wohnung lokalisieren und nach kurzer Zeit löschen. Zusammen mit unseren Kameraden der FF Neusäß wurde die Wohnung anschließend mit Druckbelüftern entraucht und eine Personensuche gestartet, die sich aber kurz darauf als nichtig erwies. Ebenso wurde die darüberliegende Wohnung auf Personen kontrolliert und ebenfalls entraucht.

Die Wohnung wurde nach einer ersten Begehung durch die Polizei für weitere Ermittlungen verschlossen.

Die Tatsache, dass sich im Objekt Rauchmelder befanden und der Bewohner vor dem Verlassen der Wohnung alle Türen geschlossen hat, hat mit dazu beigetragen, dass sich der Brand nicht noch weiter ausbreiten konnte.

Wir möchten uns bei allen Kameraden, KBMs sowie Rettungsdienst, Einsatzleitung Rettung und Polizei für die gute Zusammenarbeit bedanken.

 

Rauchentwicklung

Eine starke Rauchentwicklung im Küchenbereich eines Einfamilienhauses hatte den Rauchmelder einer BMA ausgelöst. Der zuständige Wachdienst setzte daher einen Notruf über die Leitstelle ab. Die Anfahrt der zusätzlich alarmierten Einatzkräfte war nicht nötig und konnte daher abgebrochen werden. Vielen Dank an alle Kameraden.

Kaminbrand

Die FF Aystetten wurde zu einem Kaminbrand alarmiert. Der Brand entstand bei der Benutzung eines Kaminofens während einer Veranstaltung und wurde durch die anwesenden Personen mittels Feuerlöscher gelöscht. Die FF Aystetten führte die Brandnachschau mittels Wärmebildkamera sowie Nachlöscharbeiten durch.

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Heute um 15:01 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Aystetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (Rauchmelder) im Ortsgebiet Aystetten alarmiert.
Vorort wurden wir durch die Melderin in Empfang genommen und darüber unterrichtet das es sich um „angebranntes Essen“ handelt.
Die Bewohnerin hatte dies bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbst beseitigt und zusammen mit der Nachbarin das Haus verlassen.
Neben der Betreuung der Bewohnerin und die Übergabe an dem Malteser Hilfsdienst sowie die Kontrolle der Räumlichkeiten und die erforderliche Belüftung mittels Hochleistungslüfter waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.
Die Einsatzstelle wurde um 16:10 an die Polizei übergeben.

Unser Dank geht auch an die alarmierten Kameraden der Feuerwehr Hammel sowie dem Rettungsdienst und der Polizei

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Aystetten
Bäckergasse 2
86482 Aystetten

Tel.: 0821 – 48 01 888
Fax: 0821 – 650 90 94

info@feuerwehr-aystetten.de
www.feuerwehr-aystetten.de

Werden Sie Mitglied

Helfen Sie uns bei unseren Aufgaben und werden Sie ein Teil unserer Truppe! Wir freuen uns auf Ihren Besuch – jederzeit!

Klicken Sie hier!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.